Kenia entsendet Topstars zu WM-Marathon

Kenia hat unter anderen Rio-Olympiasieger Eliud Kipchoge, Daniel Wanjiru und Mary Keitany für den Marathon bei der Leichtathletik-WM im August in London vorgesehen. Kipchoge lief unlängst im Rahmen des Projekts „Breaking2“ auf der Formel-1-Strecke in Monza die 42,195 km in 2:00:25 Stunden und blieb unter dem Weltrekord von 2:02:57. Als neue Bestmarke gilt die Zeit wegen der Rahmenbedingungen aber nicht.

Eliud Kipchoge

APA/AP/Luca Bruno

Wanjiru und Keitany haben im April den London-Marathon gewonnen und kehren an den Schauplatz ihres jeweils jüngsten Erfolges zurück. Bei den Weltmeisterschaften mit dabei werden auch Wilson Kipsang, der frühere Weltrekordler und Bronzemedaillengewinner von London-Olympia 2012 sein, sowie bei den Frauen Doppelweltmeisterin Edna Kiplagat (2011 und 2013) und Florence Kiplagat.

Die WM-Strecke unterscheidet sich aber deutlich von jener des Frühjahrsklassikers. Im August wird am Tower of London gestartet, danach gilt es, einen 10-km-Rundkurs viermal zu bewältigen.