Siege für Schweden und Weißrussland

Schweden hat am Dienstag bei der Eishockey-WM im deutschen Köln im letzten Gruppenspiel gegen die Slowakei einen 4:2-Erfolg gefeiert und zumindest vorübergehend Rang zwei in der Gruppe A übernommen.

Die Skandinavier könnten den zweiten Platz hinter Russland aber noch an das US-Team verlieren, das am Nachmittag gegen die Russen spielt. In der Partie Deutschland gegen Lettland geht es am Abend direkt um den letzten offenen Viertelfinal-Platz.

In Gruppe B setzte sich in einem bereits unbedeutenden Spiel in Paris Weißrussland mit 4:3 gegen Norwegen durch. Fix unter den letzten acht stehen Kanada, Tschechien, die Schweiz und Finnland, die im Laufe des Tages zu ihren letzten Gruppenauftritten kommen und um bessere Rankings kämpfen. Die zwei Absteiger sind Italien und Slowenien.

Mehr dazu in Eishockey-WM 2017