Steuerhinterziehung: Falcao und Coentrao angeklagt

Die spanische Staatsanwaltschaft hat eine Klage gegen Radamel Falcao (AS Monaco) und Fabio Coentrao (Real Madrid) eingebracht. Die beiden werden beschuldigt, in Spanien von 2012 bis 2014 zusammen rund sieben Millionen Euro am Finanzamt vorbeigeschleust zu haben.

Der Kolumbianer Falcao, der von 2011 bis 2013 bei Atletico Madrid spielte, soll 5,6 Millionen Euro nicht angegeben haben, der Portugiese Coentrao 1,3. Reaktionen der Spieler oder Vereine gab es vorerst nicht.