Pittsburgh fehlt noch ein Sieg zu Stanley-Cup-Finale

Die Pittsburgh Penguins benötigen in der National Hockey League (NHL) nur noch einen Sieg zu einem weiteren Einzug ins Stanley-Cup-Finale. Der Titelverteidiger demontierte am Sonntag die Ottawa Senators mit 7:0 und führt in der „Best of seven“-Serie mit 3:2. Mit einem Erfolg am Dienstag in Ottawa wären die Penguins erneut im Endspiel.

Scott Wilson (Pittsburgh)

APA/AP/Gene J. Puskar

Pittsburgh sorgte schon im ersten Drittel für die Vorentscheidung. Olli Määttä (9.), Superstar Sidney Crosby (13.), Bryan Rust (17.) und Scott Wilson (19.) schossen die Gastgeber zu einem 4:0. Im Mitteldrittel traf Matt Cullen (22.), Phil Kessel (41.) und Trevor Daley (49.) erhöhten danach auf 7:0.

Mehr dazu in National Hockey League