Fenerbahce Istanbul holt erstmals Euroleague

Fenerbahce hat erstmals die Basketball-Euroleague gewonnen. Der türkische Spitzenclub setzte sich am Sonntag im Finale in Istanbul vor über 15.000 Zuschauern gegen Olympiakos Piräus klar mit 80:64 durch. Damit feierte der serbische Coach Zeljko Obradovic seinen neunten Titel in der Königsklasse und manifestierte seinen Status als erfolgreichster europäischer Trainer.

Im Vorjahr war Istanbul im Finale ZSKA Moskau knapp unterlegen. Olympiakos verpasste seinen vierten großen europäischen Titel. Den dritten Platz belegte der Vorjahreschampion aus Moskau mit einem 94:70-Erfolg über Real Madrid.