Liu Jia und Polcanova bei WM in zweiter Runde

Österreichs Damen-Duo ist siegreich in den Einzel-Bewerb der Düsseldorfer Tischtennisweltmeisterschaften gestartet. Die als Nummer zwölf gesetzte Liu Jia besiegte am Mittwoch in der ersten Hauptrunde die Inderin Mouma Das mit 4:1 (7,7,-10,7,5), davor hatte sich Sofia Polcanova (Nr. 31) gegen die Slowenin Manca Fajmut gar mit 4:0 (4,10,8,6) durchgesetzt.

Am Abend geht es für Polcanova gegen ihre Froschberg-Clubkollegin Zhang Mo um den Aufstieg in die Runde der besten 32. Pikant, dass Österreichs Nummer zwei und die Kanadierin davor gemeinsam um den Einzug in das Doppel-Achtelfinale spielen. Liu bekommt es mit der Ungarin Bernadette Szocs zu tun.

Ernüchternder Auftakt für Herren-Doppel

Für Österreichs Herren-Doppel begannen die Hauptbewerbe am Dienstag ernüchternd. Die Ex-Europameister Robert Gardos/Daniel Habesohn und Stefan Fegerl/Joao Monteiro (POR) schieden jeweils aus.

Die 2012-Titelträger Gardos/Habesohn hatten als Nummer 32 allerdings auch Pech, gegen die starken Wladimir Samsonow/Pawel Platonow gelost worden zu sein. Den Weißrussen boten sie dann auch einen großen Kampf, zogen aber mit 3:4 den Kürzeren. Im letzten Satz vergaben die Österreicher eine 9:7-Führung und unterlagen mit 9:11.

Fegerl/Monteiro waren gegen die Iraner Nima Alamian/Noshad Alamiyan Favoriten gewesen, gingen aber nach Gewinn des ersten Satzes mit 1:4 unter.