Wiesberger holt in Atzenbrugg auf

Bei den österreichischen Lyoness Open in Atzenbrugg sind zur Halbzeit gleich zwei Österreicher in Schlagdistanz zum führenden Chilenen Felipe Aguilar. Sowohl Mitfavorit Bernd Wiesberger als auch der Austroamerikaner Sepp Straka liegen nach zwei der vier Runden mit jeweils nur vier Schlägen Rückstand auf Platz fünf. Matthias Schwab schaffte es beim Profidebüt als 18. problemlos in sein erstes Preisgeld-Weekend.

Mehr dazu in Mit Straka auf geteiltem fünften Platz