Milan holt Portugals Supertalent Andre Silva

Der AC Milan hat einen vierten Transfer in der Sommerpause vermeldet. Nach dem Schweizer Ricardo Rodriguez, dem argentinischen Internationalen Mateo Musacchio und dem Ivorer Franck Kessie verpflichteten die Mailänder den portugiesischen Stürmer Andre Silva vom FC Porto. Der 21-Jährige gilt in Portugal als größtes Talent seit Cristiano Ronaldo.

In der vergangenen Saison erzielte Silva für Porto in der Meisterschaft 16 Tore, in der Champions League war er in acht Spielen viermal erfolgreich. Für Portugal schoss Silva in acht Länderspielen sieben Treffer - zuletzt einen am Freitag beim 3:0 in der WM-Qualifikation in Lettland.

Bei Porto hatte Silva eine Ausstiegsklausel von 60 Millionen Euro. Weil die Portugiesen jedoch aufgrund der Regeln des UEFA-Financial-Fairplays unter Druck stehen, konnte Milan die Ablösesumme auf 38 Millionen Euro herunterdrücken. Damit hat Milan, das nach vier enttäuschenden Saisonen wieder einen Topplatz in der Serie A anstrebt, in dieser Transferperiode schon 99 Millionen Euro ausgegeben.