Portugiese Pereira holt in Kitzbühel EM-Gold

Joao Pereira aus Portugal ist der neue Triathlon-Europameister über die olympische Distanz. Der Olympiafünfte von Rio de Janeiro holte sich im Zielsprint mit einer Sekunde Vorsprung auf den Franzosen Raphael Montoya EM-Gold. Nur vier weitere Sekunden dahinter wurde sein Landsmann Joao Silva Dritter.

Zieleinlauf des portugiesischen Triathleten Joao Pereira

APA/EXPA/Stefan Adelsberger

Bester Österreicher wurde der Tiroler Alois Knabl mit 1:21 Minuten Rückstand auf Rang 16. Mit dem Salzburger Lukas Hollaus auf Platz 19 landete ein weiterer Österreicher bei der Heim-EM unter den Top 20.

Der Spanier Fernando Alarza, aktuell Führender der WM-Serie, ging bei der Medaillenentscheidung als Sechster ebenso leer aus wie die vor dem Start ebenfalls favorisierten Brüder Igor und Dimitrij Poljanskij aus Russland.