Schrott bleibt in Leiden weit über WM-Norm

Hürdensprinterin Beate Schrott hat sich beim Leichtathletik-Meeting in Leiden (Niederlande) am Samstag mit der Zeit von 13,64 Sekunden begnügen müssen.

Die Niederösterreicherin blieb damit als Siebente einmal mehr deutlich über der WM-Norm des Österreichischen Leichtathletik-Verbands (ÖLV) für London (12,98). Die Niederländerin Nadine Visser siegte in 13,06 Sekunden.