Bargehr/Mähr bei 470er-WM auf Rang zwei verbessert

Die Vorarlberger David Bargehr/Lukas Mähr haben sich bei der 470er-Segel-WM vor Saloniki am Donnerstag auf den zweiten Gesamtrang verbessert. In der einzigen Wettfahrt des Tages landete das Duo an vierter Stelle. Acht Punkte fehlen auf die führenden Schweden Anton Dahlberg/Fredrik Bergström.

„Jede Wettfahrt ist anders, es ist wirklich brutal. Man muss sich immer neu einstellen und Lösungen finden“, sagte Steuermann Bargehr. Bei Niko Kampelmühler/Thomas Czajka währte die Freude über den dritten Tagesrang nicht lange, sie wurden wegen Frühstarts disqualifiziert und rangierten an 31. Stelle.