Cockpitschutz für Lauda „Überreaktion“

Mercedes-Aufsichtsrat Niki Lauda hat die geplante Einführung eines Cockpitzschutzes in der Formel 1 kritisiert. Die Technik sei nicht nur unausgereift, sie sei außerdem eine „Überreaktion“.

Mehr dazu in „Nicht gut für die Formel 1“