Suljovic bei World Matchplay im Viertelfinale

Mensur Suljovic steht beim World Matchplay im Darts in Blackpool im Viertelfinale. Der Wiener setzte sich am Dienstag gegen den Engländer Justin Pipe sicher mit 11:6 durch und bekommt es in der Runde der besten acht am Donnerstag mit dem Nordiren Daryl Gurney zu tun, der mit einem 11:9-Erfolg über den als Nummer zwei eingestuften schottischen Ex-Weltmeister Gary Anderson für eine Überraschung sorgte.

Suljovic begann gegen seinen Angstgegner Pipe, der neun von elf Duellen mit dem Österreicher für sich entschieden hatte, überzeugend. „The Gentle“ gewann unter anderem das vierte Leg mit einem Elf-Darter und zog auf 6:3 davon.

Wenig später führte der als Nummer sieben gesetzte Suljovic gegen „The Force“ komfortabel mit 9:4. Diesen Vorsprung spielte der 45-Jährige, der mit einer fast perfekten Doppelquote überzeugte, gegen den nicht mehr voll konzentriert wirkenden Pipe sicher nach Hause.

Damit qualifizierte er sich wie schon vor zwei Jahren für das Viertelfinale bei diesem PDC-Major-Turnier, das als zweitwichtigstes nach der WM gilt. Damals war er am späteren Finalisten James Wade (ENG) mit 11:16 gescheitert.