Pöstlberger gewinnt Welser Kriterium

Lukas Pöstlberger, der erste österreichische Gewinner einer Etappe des Giro d’Italia, hat am Mittwochabend das Rad-Kriterium in Wels (70 Runden) für sich entschieden. Auf dem nassen Kopfsteinpflaster hatte der Oberösterreicher aus dem Bora-Team vor Markus Eibegger (Felbermayr Wels) und Felix Großschartner (CCC) das bessere Ende für sich. Bei den Damen (30 Runden) siegte Martina Ritter.