Ex-Profi Golmard 43-jährig gestorben

Der frühere französische Tennisprofi Jerome Golmard ist am Dienstag im Alter von nur 43 Jahren gestorben. Der ehemalige Weltranglisten-22. litt an einer Amyotrophen Lateralsklerose (ALS), die zu seinem Tod führte. Diese Erkrankung des motorischen Nervensystems ist auch als Lou-Gehrig-Krankheit bekannt. Golmard gewann zwei Turniere auf der ATP-Tour, 1999 in Dubai und 2000 in Chennai.