Ukrainisches Sprintduo tappt in Dopingfalle

Die beiden bekannten ukrainischen Sprinterinnen Olesja Powch und Olha Semljak sind einen Tag vor Beginn der Weltmeisterschaften in London wegen Dopingvergehen suspendiert worden. Die Integritätskommission des Weltverbandes IAAF begründete das am Donnerstag mit „der Einnahme verbotener Substanzen“. Beide dürfen deshalb nicht an der WM teilnehmen.

Die 29-jährige Powch hatte 2012 in London Olympiabronze mit der Sprint-Staffel über 4 x 100 m gewonnen. Die 27-jährige Semljak war 2014 in Zürich EM-Zweite über 400 m und mit der Staffel über 4 x 400 m, mit der sie 2012 in Helsinki Europameisterin geworden war. Semljak war schon 2009 wegen eines Dopingvergehens für zwei Jahre gesperrt worden.