Barcelona holt Brasilianer Paulinho aus China

Der FC Barcelona hat den ersten Teil der Megaablöse für Superstar Neymar reinvestiert. Die Katalanen haben den Brasilianer Paulinho um 40 Millionen Euro vom chinesischen Fußballmeister Guangzhou Evergrande verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet.

Paulinho (BRA)

APA/AP/Natacha Pisarenko

Die Ablösesumme des Mittelfeldspielers wurde mit 120 Millionen Euro festgeschrieben, wie Barcelona am Montag bekanntgab. Die Vorstellung soll am Donnerstag nach erfolgtem Medizincheck erfolgen.