Themenüberblick

Auch im zweiten Anlauf erfolgreich

TSV Hartberg hat am Montag im Nachtragsspiel seinen Drittrundensieg in der Ersten Liga gegen Wacker Innsbruck bestätigt. Die Steirer setzten sich gegen das Team von Karl Daxbacher zu Hause mit 3:1 (1:1) durch und überholten die Tiroler damit in der Tabelle. Hartberg ist nun mit zwölf Punkten aus sieben Spielen Dritter, Wacker mit einem Punkt weniger Fünfter.

Jeffrey Egbe brachte die Tiroler zwar in der 24. Minute in Führung, doch Dario Tadic glich noch vor der Pause durch einen Foulelfmeter aus (45.+2). Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte: mit einem Erfolgserlebnis für Hartberg. Nach Tadic-Vorarbeit besorgte Christoph Kröpfl die Führung für die Hausherren (48.). Stefan Meusburger, der im ersten Anlauf beide Treffer erzielt hatte, setzte den Schlussstein (78.).

Dario Tadic

GEPA/David Rodriguez Anchuelo

Tadic stellte per Elfmeter die Weichen auf Sieg für Hartberg

Das ursprüngliche Spiel hatte am 4. August zur Halbzeit wegen zu starken Regens abgebrochen werden müssen. Die Steirer führten damals bereits 2:0 und hätten die zweite Halbzeit nach einem Ausschluss gegen Dominik Baumgartner mit einem Mann mehr bestreiten dürfen.

Sky Go Erste Liga, Nachtragsspiel zur dritten Runde

Montag:

Hartberg - Wacker Innsbruck 3:1 (1:1)

Profertil Arena, SR Grobelnik

Tore: Tadic (45.+2/Elfer), Kröpfl (49.), Meusburger (78.) bzw. Egbe (24.)

Tabelle

Links: