Bale gegen Österreich zurück im walisischen Kader

Wales kann im WM-Qualifikationsspiel am Samstag in einer Woche (2. September) in Cardiff gegen Österreich wie erwartet auf Superstar Gareth Bale zurückgreifen. Der 28-Jährige von Real Madrid steht nach seiner Sperre im Juni gegen Serbien (1:1) wieder im 25-Mann-Kader, den Teamchef Chris Coleman am Freitag in Cardiff bekanntgegeben hat.

Gareth Bale

APA/AFP/Geoff Caddick

Gegen die Österreicher fehlen Stoke-City-Mittelfeldspieler Joe Allen und Linksverteidiger Neil Taylor von Aston Villa gesperrt. Beide stehen aber im Aufgebot, um drei Tage später (5. September) in Chisinau gegen Moldawien wieder eingreifen zu können. Mit dem erst 16-jährigen Chelsea-Verteidiger Ethan Ampadu berief Coleman auch einen Neuling ins Nationalteam ein.

Mehr als die Hälfte des walisischen Kaders steht bei Premier-League-Clubs unter Vertrag, darunter Mittelfeldmann Aaron Ramsey bei Arsenal. Die Waliser stehen gegen Österreich selbst unter Druck, liegt der EM-Halbfinalist von 2016 doch nach sechs von zehn Spielen in Qualigruppe D nach Punkten gleichauf mit dem ÖFB-Team auf Platz drei. Auf das Führungsduo Serbien und Irland fehlen vier Zähler.

Kader Wales

Tor: Wayne Hennessey (Crystal Palace), Danny Ward (Liverpool), Adam Davies (Barnsley/ENG)

Abwehr: Ben Davies (Tottenham), James Chester (Aston Villa/ENG), Neil Taylor (Aston Villa/ENG), gegen Österreich gesperrt), Chris Gunter (Reading/ENG), Jazz Richards (Cardiff/ENG2), James Collins (West Ham), Tom Lockyer (Bristol/ENG), Ashley Williams (Everton), Ethan Ampadu (Chelsea)

Mittelfeld: Joe Allen (Stoke City, gegen Österreich gesperrt), David Edwards (Wolverhampton/ENG), Andy King (Leicester City), Lee Evans (Wolverhampton/ENG), Joe Ledley (vereinslos), Aaron Ramsey (Arsenal), Jonathan Williams (Crystal Palace)

Angriff: Gareth Bale (Real Madrid), Marley Watkins (Norwich/ENG), Hal Robson-Kanu (West Bromwich Albion), Sam Vokes (Burnley), Tom Lawrence (Derby County/ENG), Ben Woodburn (Liverpool)