Froome vor Vuelta-Gesamtsieg

Der Brite Chris Froome steht praktisch als Gesamtsieger der Spanien-Radrundfahrt fest. Der Fahrer des Sky-Teams belegte am Samstag auf der letzten Bergetappe auf den berüchtigten Alto de l’Angliru den dritten Rang und nimmt die letzten 117 Kilometer nach Madrid am Sonntag mit 2:15 Minuten Vorsprung auf den Italiener Vincenzo Nibali in Angriff.

Freuen durfte sich auch der Spanier Alberto Contador. Der Trek-Fahrer gewann die letzte Bergetappe seiner Karriere. Er hatte nach dem Schlussanstieg 17 Sekunden Vorsprung auf den Froome-Helfer Wout Pouls (NED) und den Briten. Der Russe Ilnur Sakarin rettete als Tages-Vierter (+0:35 Minuten) den dritten Gesamtrang. Contador verpasste das Podest als Vierter um 20 Sekunden.