Thiem rückt in Weltrangliste wieder vor

Dominic Thiem hat in der Herren-Weltrangliste wieder einen Platz gut gemacht. Der Achtelfinalist der US Open verbesserte sich von der achten wieder auf die siebenten Position.

Thiem profitierte dabei vom Rückfall von Stan Wawrinka. Der Schweizer, der aufgrund einer Verletzung seinen Titel bei den US Open nicht verteidigen konnte, rutschte vom vierten auf den achten Rang zurück. An der Spitze rangiert New-York-Champion Rafael Nadal (ESP) vor Roger Federer (SUI) und Andy Murray (GBR).

Dominic Thiem

APA/AFP/Getty Images/Clive Brunskill

Bei den Damen verbesserte sich die frischgebackene US-Open-Siegerin Sloane Stephens von Platz 83 um 66 Ränge auf Platz 17. Auch ihre US-Landsfrau und Finalgegnerin Madison Keys machte vier Plätze gut und ist nun Zwölfte.

An der Spitze löste die Spanierin Garbine Muguruza die Tschechin Karolina Pliskova ab, die in der neuen Ausgabe der Weltrangliste hinter Muguruza, Simona Halep (ROU) und Jelina Switolina (UKR) nur noch auf Rang vier zu finden ist. Barbara Haas rangiert als höchstgereihte Österreicherin erst an der 167. Position.

Mehr dazu in ATP- und WTA-Weltrangliste