Italiener Cairoli zum neunten Mal Weltmeister

Antonio „Tony“ Cairoli ist seit dem Wochenende zweiterfolgreichster Motocross-Pilot aller Zeiten. Der 31-jährige italienische KTM-Pilot fixierte auf der vorletzten MXGP-Station in Assen seinen neunten Weltmeistertitel, damit hat in der seit 1957 bestehenden MX-WM nur noch der Belgier Stefan Evers (zehn) mehr Erfolge. Für KTM war es der erste Fahrertitel auf der 450 SX-F.

Antonio Cairoli

Reuters/Mikko Stig/Lehtikuva

Beide Läufe in Assen gewann der niederländische Lokalmatador Jeffrey Herlings. Cairoli genügte im ersten Lauf Platz zwei, um sich vorzeitig zum Champion der Motocross-Königsklasse zu küren. Es ist der siebente in der höchsten Kategorie für den Sizilianer. Herlings Doppelerfolg stellte sicher, dass KTM erstmals in der Endwertung der Topkategorie Fahrer auf den Plätzen eins und zwei haben wird.