Europameisterin Kuhnle zieht in WM-Finale ein

Europameisterin Corinna Kuhnle ist am Samstag bei der WM der Wildwasser-Kanuten in Pau im Kajak-Einer ins Finale eingezogen. Die 30-jährige Ex-Weltmeisterin markierte im Halbfinale am Vormittag die drittbeste Zeit und verbuchte dabei eine Torberührung. Auf die Bestzeit der Britin Fiona Pennie fehlten der Niederösterreicherin 1,22 Sekunden.

Viktoria Wolffhardt, die zweite OKV-Kanutin im Halbfinale, verpasste die Entscheidung der Top Ten als Zwölfte knapp. Auf den Finaleinzug fehlten ihr neun Zehntelsekunden. Das Finale geht am Samstag ab 15.22 Uhr über die Bühne. 2010 und 2011 krönte sich Kuhnle jeweils zur Weltmeisterin.