Ruoteng folgt Uchimura als Weltmeister nach

Ruoteng Xiao ist neuer Weltmeister im Mehrkampf und hat damit die Nachfolge von Rekord-Weltmeister Kohei Uchimura aus Japan angetreten. Der Chinese gewann am Donnerstag (Ortszeit) in Montreal nach spannendem Wettkampfverlauf mit 86,933 Punkten, da der vor dem Schlussgerät führende Russe Dawid Beljawski vom Reck stürzte.

Ruoteng Xiao

APA/AP/The Canadian Press/Paul Chiasson

WM-Silber ging an Ruotengs Landsmann Chaopan Lin (86,448) vor dem Japaner Kenzo Shirai (86,431). Uchimura hatte den Vorkampf wegen einer Fußverletzung nach drei Geräten aufgeben müssen. Er hatte seit 2009 die Allround-Szene beherrscht und sechs WM-Titel sowie zweimal Olympiagold erkämpft. Der Olympiazweite Oleg Wernjajew aus der Ukraine musste sich nach einer Serie von Patzern mit Rang acht begnügen.