Themenüberblick

Siebenter Streich des WM-Leaders

In der Qualifikation für das MotoGP-Rennen in Phillip Island hat sich WM-Leader Marc Marquez die Pole Position gesichert. Der Spanier wird am Sonntag bereits zum siebenten Mal in diesem Jahr von ganz vorne starten. Ein Debakel erlebte am Samstag Ducati: Als bester Fahrer kam Andrea Dovizioso, der härteste WM-Verfolger von Marquez, auf Platz elf.

Honda-Pilot Marquez verwies die Yamahas seines Landsmanns Maverick Vinales und des Franzosen Johann Zarco auf die weiteren Ränge. Gut wie noch nie im Qualifying schnitten die KTM-Piloten ab. Der Spanier Pol Espargaro landete als Fünfter in der zweiten Reihe, Teamkollege Bradley Smith aus Großbritannien wurde Neunter.

Marc Marquez (Honda)

APA/AFP/Paul Crock

Marc Marquez schnappte sich „down under“ den ersten Startplatz

„Ich bin mit dem Speed zufrieden, mehr oder weniger auch mit dem Rhythmus“, kommentierte Marquez das Qualifying. „Warten wir ab, wie das Wetter morgen wird“, sagte der Katalane in Hinblick auf die Prognosen, die Regenschauer für den Nachmittag vorhersagen.

Abseits des Asphalts wurde in Australien eine wichtige Entscheidung bekanntgegeben. Reifenhersteller Michelin, der 2016 Bridgestone abgelöst hatte, und MotoGP-Vermarkter Dorna haben einen Vertrag für eine weitere Zusammenarbeit abgeschlossen. Michelin wird die MotoGP-Teams bis 2023 mit Einheitsreifen beliefern. In der Moto2 werden Dunlop-Einheitsreifen benutzt.

Motorrad-Grand-Prix von Australien

MotoGP, Qualifying:
1. Marc Marquez ESP Honda 1:28,386
2. Maverick Vinales ESP Yamaha + 0,333
3. Johann Zarco FRA Yamaha 0,358
4. Andrea Iannone ITA Suzuki 0,551
5. Jack Miller AUS Honda 0,578
6. Pol Espargaro ESP KTM 0,644
7. Valentino Rossi ITA Yamaha 0,817
8. Aleix Espargaro ESP Aprilia 0,885
9. Bradley Smith GBR KTM 0,935
10. Cal Crutchlow GBR Honda 1,043
11. Andrea Dovizioso ITA Ducati 1,110
12. Daniel Pedrosa ESP Honda 1,160
Moto2, Qualifying:
1. Mattia Pasini ITA Kalex 1:33,300
2. Marcel Schrötter GER Suter + 0,008
3. Miguel Oliveira POR KTM 0,122
4. Brad Binder RSA KTM 0,153
5. Franco Morbidelli ITA Kalex 0,195
6. Alex Marquez ESP Kalex 0,449
7. Takaaki Nakagami JPN Kalex 0,621
8. Dominique Ägarter SUI Suter 0,644
9. Jesko Raffin SUI Kalex 0,682
10. Thomas Lüthi SUI Kalex 0,798
Moto3, Qualifying:
1. Jorge Martin ESP Honda 1:37,030
2. Gabriel Rodrigo ARG KTM + 0,218
3. Joan Mir ESP Honda 0,381
4. Juanfran Guevara ESP KTM 0,514
5. Romano Fenati ITA Honda 0,650
6. Jules Danilo FRA Honda 0,680
7. Manuel Pagliani ITA Mahindra 0,683
8. Aron Canet ESP Honda 0,713
9. Enea Bastianini ITA Honda 0,790
10. Tatsuki Suzuki JPN Honda 0,876

Links: