Bolt setzt große Hoffnungen in zukünftigen Sohn

Weltrekord-Sprinter Usain Bolt hat noch keine Kinder, setzt aber schon große Hoffnungen in sie. Dem Magazin „Playboy“ sagte er auf die Frage, ob je ein Mensch seine Weltrekorde brechen werde: „Das wird bestimmt sehr hart. Aber ja, ich denke, einer wird das schaffen. Und zwar mein Sohn. Er wird meinen Rekord brechen.“

Usain Bolt (JAM)

Reuters/Phil Noble

Dass er nach seinem Karriereende eine Familie gründen will, hat der 31-Jährige bereits mehrfach betont. Priorität Nummer eins hat allerdings etwas anderes: „lange Urlaub machen und mich entspannen“. Bolt hält seit 2009 mit 9,58 und 19,19 Sekunden die Weltrekorde über 100 und 200 Meter.