Salzburg nach Sieg über Sparta Prag im Play-off

Der Fußballnachwuchs von Red Bull Salzburg hat souverän den Einzug ins Play-off der UEFA-Youth-League geschafft. Der Titelverteidiger gewann am Dienstag bei Schneeregen das Rückspiel der zweiten Runde gegen Sparta Prag vor knapp 1.000 Zuschauern in Grödig mit 2:0 und behielt nach dem Auswärts-4:2 deutlich mit 6:2 die Oberhand. Das Play-off, quasi das Sechzehntelfinale, wird am 11. Dezember ausgelost und am 6./7. Februar gespielt.

Daran nehmen neben den Teams aus dem Meisterweg wie Salzburg auch die zweitplatzierten Mannschaften aus der Gruppenphase des Champions-League-Wegs teil. Für die „Jungbullen“ trafen der 18-jährige Nicolas Meister (41.) und der 19-jährige Alexander Schmidt (55.). Sie sind nun im Bewerb bereits 13 Matches ungeschlagen, auf Rekordhalter Chelsea fehlen nur noch zwei Partien. Einzig negativ war am Dienstag die Gelb-Rote Karte des Franzosen Mahamadou Dembele in der Schlussphase.