Mion tritt nach 25 Jahren als VSV-Obmann zurück

Giuseppe Mion ist am Sonntag nach rund 25 Jahren als Obmann des Kärntner Eishockey-Vereins Villacher SV zurückgetreten. Der bisherige Geschäftsführer Ulf Wallisch folgt dem 58-Jährigen auch als Obmann nach.

Mion war rund ein Vierteljahrhundert als Verteidiger für den VSV aktiv, ehe er ebenso lange als maßgeblicher Funktionär für die „Adler“ arbeitete. Mion war an allen sechs Meistertiteln des VSV beteiligt: 1981, 1992 und 1993 als Spieler, 1999, 2002 und 2006 als Obmann. Der Villacher bleibt seinem Club als Vizepräsident erhalten.