NFL-Topteams marschieren weiter Richtung Play-off

Die Spitzenteams der National Football League (NFL) haben am zwölften Spieltag den nächsten Schritt zum Play-off gemacht. Die Philadelphia Eagles feierten am Sonntag mit einem klaren 31:3 über die Chicago Bears den neunten Sieg in Folge und erreichten damit als erstes Team die Marke von zehn Saisonerfolgen. Quarterback Carson Wentz brachte dabei Pässe für 227 Yards Raumgewinn und drei Touchdowns an den Mann.

Jones-Show in Atlanta

Auch Super-Bowl-Titelverteidiger New England Patriots gab sich mit einem 35:17 gegen die Miami Dolphins keine Blöße und festigte mit dem neunten Saisonsieg die Spitzenposition in der Eastern Division der American Football Conference (AFC). Star-Quarterback Tom Brady warf dabei vier Touchdown-Pässe.

Bei einer Bilanz von 9:2 halten in der AFC auch die Pittsburgh Steelers, die sich dank eines 53-Yards-Fieldgoals von Kicker Chris Boswell in letzter Sekunde gegen die Green Bay Packers mit 31:28 durchsetzten. Davor hatten die Packers dank dreier Touchdown-Pässe von Quarterback Brett Hundley, der den verletzten Superstar Aaron Rodgers vertritt, überraschend mit den Steelers mitgehalten.

Rams bezwingen Saints

Die Los Angeles Rams gewannen den Schlager der Division-Leader in der National Football Conference (AFC) gegen die New Orleans Saints mit 26:20 und haben nun wie New Orleans und die Carolina Panthers, die sich bei den New York Jets mit 35:27 durchsetzten, acht Siege und drei Niederlagen auf dem Konto.

Vizemeister Atlanta Falcons blieb dank eines 34:20-Erfolgs gegen die Tampa Bay Buccaneers ebenfalls im Rennen um einen Play-off-Platz. Wide Receiver Julio Jones war mit zwölf gefangenen Pässen für 253 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns der überragende Akteur der Partie.

Cleveland weiter sieglos

Auf dem Weg zu einer Saison ohne Sieg bleiben die Cleveland Browns. Das erfolgloseste Team der Liga kassierte mit einem 16:30 bei den Cincinnati Bengals die elfte Niederlage im elften Spiel. Weiter bei nur einem Erfolg halten die San Francisco 49ers, die eine 13:24-Heimniederlage gegen die Seattle Seahawks kassierten. Die Tennessee Titans feierten mit einem 20:16 ihren ersten Sieg im Lucas Oil Stadium der Indianapolis Colts.

Mehr dazu in National Football League