Themenüberblick

Hirscher im Finish eine Klasse für sich

ÖSV-Star Marcel Hirscher hat am Sonntag den RTL in Beaver Creek gewonnen. Der 28-jährige Salzburger verwies den Norweger Henrik Kristoffersen und den zur Halbzeit führenden Deutschen Stefan Luitz auf die weiteren Podestränge. Manuel Feller verpasste das Podest um 0,01 Sekunde und wurde Vierter.

Hirscher in Entscheidung unantastbar

Mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang verbesserte sich Hirscher noch vom dritten auf den ersten Rang und feierte seinen 23. RTL-Weltcup-Sieg.

Kristoffersen katapultiert sich nach vorne

Mit einem fulminanten zweiten Durchgang katapultierte sich der Norweger Henrik Kristoffersen noch von Platz neun auf zwei.

Halbzeit-Leader Luitz zeigt Nerven

Auf Platz drei landete Halbzeit-Leader Luitz, der seine Fahrt etwas verbremste und noch abgefangen wurde.

Feller verpasst knapp Podest

Knapp am Podest fuhr Manuel Feller vorbei, der seinen vierten Platz aus dem ersten Durchgang verteidigte.

Ligety fällt auf Platz sieben zurück

Der US-Amerikaner Ted Ligety, zur Halbzeit noch auf Rang zwei, fiel in der Entscheidung auf Rang sieben zurück.

Mathis verpatzt zweiten Durchgang

Marcel Mathis verpatzte seinen zweiten Lauf und landete im Endklassement weit hinten im Feld.

Kamerafahrt von ORF-Experte Knauß

ORF-Experte Hans Knauß präsentierte mit der Helmkamerafahrt den Lauf des zweiten Durchgangs.

Links: