Schlierenzauer für Titisee-Neustadt qualifiziert

Gregor Schlierenzauer hat am Samstag ein gelungenes Comeback hingelegt. Der Tiroler, der nach seiner Seitenbandverletzung am Wochenende in Titisee-Neustadt in den Weltcup der Skispringer zurückkehrt, kam in der Qualifikation für den Einzel-Bewerb am Sonntag (15.30 Uhr, live in ORF eins) auf 128,0 m und den 23. Rang.

Bester in der Qualifikation war der Norweger Daniel-Andre Tande (140,0) vor dem Polen Dawid Kubacki (139,0) und dem deutschen Weltcup-Leader Richard Freitag (136,5).

Neben Schlierenzauer sind auch alle anderen angetretenen Österreicher am Sonntag mit dabei. Clemens Aigner (132,0) wurde unmittelbar vor Manuel Fettner (134,5) 14., Stefan Kraft (126,0) kam auf Rang 25. Manuel Poppinger (33./126,5) und Daniel Huber (42./123,5) komplettieren das ÖSV-Aufgebot.