Stadlober in Davos Fünfte über 10 km

Teresa Stadlober hat ihre starke Form auch am Sonntag unter Beweis gestellt. Die Salzburgerin belegte beim Langlauf-Weltcup in Davos über 10 km Skating den fünften Platz. Nachdem sie zu Beginn sogar geführt hatte und auch nach 7,2 km Zweite war, fehlten ihr am Ende 16,4 Sekunden auf Siegerin Ingrid Ingvild Flugstad Östberg, die ihren ersten Saisonsieg feierte. Die Norwegerin setzte sich in 25:28,5 Minuten vor ihrer Teamkollegin Ragnhild Haga durch, die 5,9 Sekunden Rückstand hatte. Dritte wurde Krista Parmakoski (FIN/+7,9).

Teresa Stadlober

APA/AP/Keystone/Gian Ehrenzeller

Stadlober, der 8,5 Sekunden auf ihren ersten Weltcup-Podestplatz fehlten, war auch schon in allen vorangegangenen Distanzrennen des Olympiawinters unter die besten sechs gelaufen. In der Gesamtwertung ist die Radstädterin nun Zehnte.

„Es macht einfach Spaß“

„Heute war wieder ein unglaubliches Rennen. Die erste Runde war ich lange Zeit auf Podestkurs und auch in der zweiten Runde konnte ich bergauf richtig gut Tempo machen“, sagte Stadlober. „Davos zählt nicht unbedingt zu meinen Lieblingsstrecken. Nach dem guten Saisonstart wusste ich aber, dass ich überall gut mitlaufen kann. Vom höchsten Punkt der Strecke geht es sehr lange bis ins Ziel, da hab ich leider etwas Zeit verloren. Das ist sicher noch ein Bereich, in dem ich besser werden kann. Dass ich bei einem Skating-Einzelrennen so gut mitlaufen kann, ist nicht selbstverständlich und bestätigt die gute Trainingsarbeit. Es macht momentan einfach richtig Spaß, sich jedes Wochenende mit den besten Langläuferinnen der Welt zu messen.“

Langlauf-Weltcup in Davos

10 km Skating Damen:
1. Ingrid Flugstad Östberg NOR 25:28,5
2. Ragnhild Haga NOR + 5,9
3. Krista Parmakoski FIN 7,9
4. Heidi Weng NOR 14,5
5. Teresa Stadlober AUT 16,4
. Nathalie von Siebenthal SUI 16,4
7. Kerttu Niskanen FIN 24,9
8. Charlotte Kalla SWE 26,8
9. Marit Björgen NOR 35,9
10. Astrid Uhrenholdt Jacobsen NOR 37,6
74. Anna Roswitha Seebacher AUT 2:59,5

Mehr dazu in Weltcup Langlaufen 2017/18