ÖSV-Abfahrer dominieren zweites Gröden-Training

Matthias Mayer hat im zweiten Training für den am Samstag stattfindenden Abfahrtsklassiker in Gröden die Bestzeit erzielt. Der 27-jährige Kärntner verwies Benjamin Thomsen um 0,40 Sekunden auf den zweiten Rang. Der Kanadier verhinderte mit Nummer 68 ein ÖSV-Trio an der Spitze.

Otmar Striedinger landete mit einem Rückstand von 0,51 Sekunden auf Mayer überraschend auf dem dritten Platz. Vorjahresssieger Max Franz (+0,55) wurde Vierter. Hannes Reichelt und Vincent Kriechmayr kamen indes nicht über die Plätze 27 (2,02) und 37 (2,30) hinaus.

Das Training auf der Saslong dauerte aufgrund einer Nebelunterbrechung rund dreieinhalb Stunden. Am Freitag findet in Gröden der Super-G (12.15 Uhr, live in ORF eins und im Livestream) statt.

Herren-Abfahrt in Gröden

Abschlustraining am Donnerstag:
1. Matthias Mayer AUT 1:58,64
2. Benjamin Thomson CAN + 0,40
3. Otmar Striedinger AUT 0,51
4. Max Franz AUT 0,55
5. Werner Heel ITA 0,81
6. Josef Ferstl GER 1,09
7. Emanuele Buzzi ITA 1,11
8. Manuel Osborne-Paradis CAN 1,16
9. Thomas Dreßen GER 1,21
10. Wiley Maple USA 1,22
11. Nicolas Raffort FRA 1,25
12. Aleksander Aamodt Kilde NOR 1,40
13. Bryce Bennett USA 1,49
14. Blaise Giezendanner FRA 1,50
15. Adrien Theaux FRA 1,66
16. Peter Fill ITA 1,68
17. Andreas Sander GER 1,73
18. Nils Allegre FRA 1,78
19. Erik Guay CAN 1,79
20. Henri Battilani ITA 1,80
21. Frederic Berthold AUT 1,82
22. Patrick Schweiger AUT 1,89
24. Romed Baumann AUT 1,96
27. Hannes Reichelt AUT 2,02
29. Daniel Danklmaier AUT 2,07
33. Johannes Kröll AUT 2,22
37. Vincent Kriechmayr AUT 2,30
39. Beat Feuz * SUI 2,32
50. Christian Walder AUT 2,75
51. Niklas Köck AUT 2,77
79. Aksel Lund Svindal * NOR 6,09
86. Christopher Neumayer AUT 15,04
87. Kjetil Jansrud NOR 28:26,67
* bisherige Saisonsieger