Überlegener Sprint-Sieg für Slowakin Kuzmina

Die Slowakin Anastasiya Kuzmina hat am Donnerstag in überlegener Manier den Weltcup-Sprint in Le Grand-Bornand in Frankreich gewonnen. Die zweimalige Sprint-Olympiasiegerin landete ohne Schießfehler und mit schnellster Laufzeit ihren zweiten Sieg in Folge. Erst am Samstag hatte die 33-Jährige auch in der Verfolgung von Hochfilzen triumphiert.

Anastasiya Kuzmina

APA/AFP/Jean-Pierre Clatot

In Frankreich setzte sich Kuzmina 33,9 Sekunden vor der ebenfalls fehlerfreien Deutschen Laura Dahlmeier durch. Die Dominatorin der vergangenen Saison holte ihren ersten Podestplatz im Olympiawinter. Dritte wurde die Ukrainerin Wita Semernko.

Die in Abwesenheit der noch nicht voll fitten Lisa Theresa Hauser einzige angetretene Österreicherin Katharina Innerhofer kam auf Rang 44. Die 26-jährige Salzburgerin blieb im Liegendanschlag fehlerfrei, musste aber stehend zwei Strafrunden in Kauf nehmen und kam mit einem Rückstand von 2:15,2 Minuten ins Ziel.

Biathlon-Weltcup in Annecy - Le Grand-Bornand

Damen-Sprint (7,5 km):
1. Anastasiya Kuzmina SVK 20:59,6 0*
2. Laura Dahlmeier GER + 33,9 0
3. Wita Semerenko UKR 41,4 0
4. Lisa Vittozzi ITA 50,0 0
5. Denise Herrmann GER 50,6 1
6. Selina Gasparin SUI 53,4 1
7. Walj Semerenko UKR 1:06,8 0
8. Justine Braisaz FRA 1:13,0 1
9. Maren Hammerschmidt GER 1:15,1 1
10. Susan Dunklee USA 1:16,8 0
14. Kaisa Mäkäräinen FIN 1:26,6 2
44. Katharina Innerhofer AUT 2:15,2 2
* Schießfehler = Strafrunden

Mehr dazu in Weltcup Biathlon 2017/18