Themenüberblick

Erste OSV-Finalteilnahme bei EM

Lena Kreundl hat am Donnerstag bei den Kurzbahn-EM in Kopenhagen das Finale über 100 m Lagen erreicht. Die 20-jährige Oberösterreicherin schaffte in 1:00,14 Minuten als Semifinal-Achte den Einzug in den Endlauf, der am Freitag für 18.25 Uhr angesetzt ist. Für den Österreichischen Schwimmverband (OSV) ist es die erste Finalteilnahme bei diesen Titelkämpfen. Chancenlos war unterdessen Birgit Koschischek im Semifinale über 100 m Kraul.

Kreundl war bereits im Vorlauf die achtbeste Zeit geschwommen und entsprechend zuversichtlich in das Semifinale gegangen. Und wie schon am Vormittag sah sie auch am Nachmittag noch Reserven. „Das war kein optimales Rennen, da wäre eine bessere Zeit möglich gewesen“, sagte die Vorjahresfinalistin über diese Strecke bei der Windsor-WM. „Ich bin wieder in einem Finale und darauf bin ich schon sehr stolz. Nach der WM auch bei der EM bei den Besten, das ist großartig. Das ist das Ergebnis harter Arbeit.“

Lena Kreundl

GEPA/Philipp Brem

Kreundl verteidigte ihren achten Vorlaufplatz und zog ins Finale ein

Für den Finallauf am Freitag hat sich Kreundl jedenfall noch viel vorgenommen. „Bei der WM war ich im Semifinale drei Zehntel schneller und bin dann österreichischen Rekord geschwommen. Ich denke, dass auch morgen im Finale noch was drinnen ist.“

Koschischek mit „lachendem und weinendem Auge“

Das Aus kam dagegen für Koschischek über 100 m Kraul. Die 30-Jährige belegte mit 54,41 Sekunden den 16. und letzten Rang im Semifinale. Bestzeit schwamm die Französin Charlotte Bonnet (51,71). Koschischek, die das Semifinale nur deshalb erreichte, weil drei vor ihr platzierte Schwimmerinnen wegen der Beschränkung auf zwei Aufsteiger je Land aus der Wertung fielen, war dennoch zufrieden.

„Klar wollte ich ein paar Plätze gutmachen. Das ist sich leider nicht ausgegangen. Das Semifinale war cool und schön, dass ich das erreicht habe. Die Zeiten, die ich derzeit schwimme, reichen aber einfach nicht für mehr. Das muss man nüchtern sehen“, meinte die Wienerin. „Ein Semifinale zu schaffen ist aber nicht so einfach, die Bilanz ist daher auch positiv. Ich sehe es aber mit einem lachenden und einem weinenden Auge, weil meine Karriere schön langsam dem Ende zugeht. Daher bedeutet mir das auch wirklich sehr viel.“

Österreichischen Rekord oder persönliche Bestzeit gab es am Donnerstag keine, Patrick Staber wartete als Elfter über 400 m Lagen aber mit einer ordentlichen Platzierung auf. Die Zeit von 4:10,28 Minuten reichte aber um 1,05 Sekunden nicht zum Aufstieg ins Achter-Finale. Über 200 m Brust kamen Christopher Rothbauer (2:08,43) und Valentin Bayer (2:09,77) auf die Plätze 19 bzw. 23. Die Mixed-Lagenstaffel mit Caroline Pilhatsch, Bernhard Reitshammer, Heiko Gigler und Koschischek belegte in 1:43,02 Minuten Rang 14.

EM live in ORF Sport + und im Livestream

Die weiteren EM-Finalsessions sind am Freitag und Sonntag jeweils ab circa 17.00 Uhr live bzw. zeitversetzt in ORF Sport + und komplett im Livestream zu sehen. Die Finalsession am Samstag wird von 17.00 bis 19.00 Uhr exklusiv im Livestream gezeigt.

ÖSV-Aufgebot Kurzbahn-EM in Kopenhagen

Herren:
Heiko Gigler 100 m Delfin, 200 m Kraul, 100 und 200 m Lagen
Alexander Knabl 50 m und 100 m Kraul
Bernhard Reitshammer 50 und 100 m Kraul, 50 und 100 m Brust, 50 und 100 m Rücken, 100 m Lagen
Christopher Rothbauer 50, 100 und 200 m Brust, 100 m Lagen
Patrick Staber 200 m Delfin, 200 und 400 m Lagen
Alexander Trampitsch 50, 100 und 200 m Kraul, 100 m Lagen
Robin Grünberger 50, 100 und 200 m Kraul
Valentin Bayer 50, 100 und 200 m Brust
Xaver Gschwentner 50, 100 und 200 m Delfin
Damen:
Lena Grabowski 50, 100 und 200 m Rücken
Claudia Hufnagl 100 und 200 m Delfin, 200 und 400 m Lagen
Birgit Koschischek 50 und 100 m Kraul
Lena Kreundl 50 m Kraul, 50 und 100 m Brust, 100 m Lagen
Christina Nothdurfter 50 und 100 m Brust
Caroline Pilhatsch 50 und 100 m Rücken, 50 m Delfin
Caroline Hechenbichler 50 und 100 m Kraul, 100 und 200 m Delfin
Marlene Kahler 200, 400 und 800 m Kraul
Cornelia Pammer 50, 100 und 200 m Kraul, 50 und 100 m Brust, 100 m Lagen
Team:
4 x 50 m Kraul Herren
4 x 50 m Lagen Herren
4 x 50 m Kraul Damen
4 x 50 m Lagen Damen
4 x 50 m Kraul Mixed
4 x 50 m Lagen Mixed

Links: