Olympiasiegerin veredelt Peuerbacher Silversterlauf

Peuerbach rüstet sich zum Jahresausklang für einen hochkarätig besetzten Silvesterlauf. Mit der für Bahrain startenden Ruth Jebet tritt am Sonntag erstmals eine amtierende Olympiasiegerin an. Bei den Männern fordert mit Abraham Cheroben der schnellste Halbmarathon-Läufer des Jahres Seriensieger Victor Chumo, der zuletzt dreimal in Folge in Oberösterreich triumphiert hatte.

Offene Rechnung

„Ich bin gut vorbereitet für den Silvesterlauf“, versicherte Jebet, die sich 2016 in Rio Olympiagold über 3.000 m Hindernis gesichert hatte. „Vor zwei Jahren war ich schon in Peuerbach und bin Zweite geworden, dieses Mal möchte ich gewinnen.“ Der Kenianer Chumo peilt seinen vierten Peuerbach-Triumph in Serie an. Für Herausforderer Cheroben, der sich 2018 den Halbmarathon-Weltrekord zum Ziel gesetzt hat, könnte die Distanz von 6.800 Metern etwas kurz sein.

Ruth Jebet

Reuters/Ivan Alvarado

Neu eingeführt wurde eine Sprintwertung. „Ich rechne mit einem hohen Tempo von Beginn an“, sagte Österreichs Hoffnungsträger Andreas Vojta. Sein Ziel: „Ich möchte so wie 2016 wieder Gas geben und möglichst lange vorne mitmischen.“ Das Herren-Rennen beginnt um 15.00 Uhr, jenes der Damen über 5.100 Meter wird um 14.15 gestartet.