Pittsburgh geht mit Niederlage ins neue Jahr

Die Pittsburgh Penguins gehen mit einer Niederlage ins neue Jahr. Der zuletzt zweifache Stanley-Cup-Champion musste sich am Sonntag in der National Hockey League (NHL) bei den Detroit Red Wings mit 1:4 geschlagen geben und startet das Jahr 2018 außerhalb der Play-off-Plätze. Das Team um Superstar Sidney Crosby hat bei einem Spiel mehr drei Punkte Rückstand auf die Aufstiegsränge.

Spielszene der NHL-Partie Detroit Red Wings gegen Pittsburgh Penguins

Reuters/USA Today Sports/Raj Mehta

Die Vegas Golden Knights, die im Herbst in die NHL eingestiegen sind, feierten dagegen mit einem 6:3 über die Toronto Maple Leafs den siebenten Sieg hintereinander und führen die Western Conference an.

Mehr dazu in National Hockey League