Sturm-Verteidiger Lykogiannis vor Wechsel nach Italien

Der griechische Außenverteidiger Charalampos Lykogiannis steht vor einem Wechsel von Sturm Graz zum italienischen Erstligisten Cagliari Calcio. Der 24-Jährige hat das Trainingslager des Bundesliga-Winterkönigs in Spanien bereits verlassen und befand sich am Donnerstag zum obligatorischen Medizincheck in Italien. Der Linksverteidiger wäre noch bis Sommer bei Sturm unter Vertrag gestanden.

Halbe Million Euro Ablöse

Als Ablösesumme wurden 500.000 Euro kolportiert. Lykogiannis war im Sommer 2015 von Olympiakos Piräus an die Mur gewechselt und entwickelte sich dort zur Stammkraft. In der Herbstsaison bestritt er 17 Ligaspiele, erzielte dabei zwei Tore und bereitete eines vor.

Charalampos Lykogiannis (Sturm)

GEPA/Mario Kneisl

Cagliari kämpft um den Verbleib in der italienischen Topliga. Der Verein aus Sardiniens Hauptstadt liegt nach 20 Runden in der Serie A auf Tabellenplatz 16.