Maier bei Weltcup-Finale auf Rang sieben

Benjamin Maier/Markus Sammer haben mit Rang sieben beim Weltcup-Finale am Königssee am Samstag ihr bestes Saisonresultat im Zweierbob egalisiert. Das österreichische Duo hatte bereits Anfang Dezember in Winterberg dieses Platzierung erreicht. Der Gesamtweltcup-Sieg ging erstmals an den Kanadier Justin Kripps.

Kripps wurde am Samstag Dritter, verhinderte so den zweiten deutschen Dreifachtriumph en suite. Der Sieg ging an Francesco Friedrich vor Johannes Lochner. In der Gesamtwertung landete Maier auf Rang elf. Markus Treichl, der am Samstag mit Kilian Walch auf Platz zwölf und damit zum mit Abstand besten Saisonresultat fuhr, belegte in der Endabrechnung Rang 23.

Weltcup-Finale in Königssee

Herren-Zweierbob:
1. Francesco Friedrich / Thorsten Margis GER 1:38,79
2. Johannes Lochner / Christopher Weber GER +0,40
3. Justin Kripps / Alexander Kopacz CAN 0,44
4. Nico Walther / Kevin Kuske GER 0,54
5. Oskars Melbardis / Daumants Dreiskens LAT 0,73
6. Oskars Kibermanis / Matiss Miknis LAT 0,80
7. Benjamin Maier / Markus Sammer AUT 0,96

Mehr dazu in Weltcup 2017/18