Hämmerle/Schairer bei Cross-Team-Bewerb Zweite

Alessandro Hämmerle und Markus Schairer haben am Sonntag beim Snowboard-Weltcup in Erzurum (TUR) im Cross-Team-Bewerb Rang zwei belegt. Die beiden Vorarlberger mussten sich in einem Fotofinish den Italienern Emanuel Perathoner/Omar Visintin geschlagen geben.

Rang drei ging an die US-Boarder Nate Holland/Alex Deibold. Hanno Douschan/Lukas Pachner gewannen das kleine Finale und belegten gesamt Rang fünf.

Hämmerle überrascht sich selbst

„Ich bin ja gesundheitlich ziemlich angeschlagen hierher in die Türkei gekommen und fahre jetzt mit zwei Podestplätzen (Dritter im Einzel, Zweiter im Team, Anm.) wieder nach Hause. Das ist viel mehr, als ich erwarten durfte“, sagte Alessandro Hämmerle, der zusammen mit Markus Schairer bereits im vergangenen Dezember in der Team-Konkurrenz beim Heimweltcup im Montafon Zweiter geworden war.

Das ohne österreichsche Beteiligung ausgetragene Damen-Rennen entschied Frankreich 1 mit Nelly Moenne Loccoz und Chloe Trespeuch vor Tschechien und Kanada für sich.