Stand in der Entscheidung in Willingen

Kamil Stoch liegt beim ersten von zwei Weltcup-Skispringen in Willingen zur Halbzeit in Führung. Der Pole kam im ersten Durchgang auf 146,0 Meter und verwies den Deutschen Richard Freitag (149,5 m) um 3,7 Punkte auf Rang zwei. Dritter ist Dawid Kubacki (POL/145,0). Sehr gut hielt sich auch Daniel Huber, der mit einem Flug auf 143,5 m auf Rang sechs kam.

In Abwesenheit der österreichischen Olympiastarter kam nur noch Ulrich Wohlgenannt als 30. ins Finale, das Manuel Poppinger (33.) und Florian Altenburger (37.) verpassten.

Weltcup-Springen in Willingen

Endstand:
1. Daniel Andre Tande NOR 148,0/146,5 261,3
2. Richard Freitag GER 149,5/141,5 260,5
3. Dawid Kubacki POL 145,0/139,5 254,8
4. Kamil Stoch POL 146,0/137,5 254,5
5. Andreas Wellinger GER 143,5/141,5 252,6
6. Stefan Hula POL 143,5/140,0 248,9
7. Johann Andre Forfang NOR 134,5/144,0 247,6
8. Robert Johansson NOR 140,0/142,5 245,7
9. Daniel Huber AUT 143,5/138,5 242,3
10. Tilen Bartol SLO 145,0/135,0 235,4
11. Anders Fannemel NOR 139,0/136,5 235,0
12. Markus Eisenbichler GER 136,0/139,5 233,0
13. Piotr Zyla POL 139,5/132,5 230,2
14. Karl Geiger GER 143,0/130,5 228,7
15. Anze Semenic SLO 141,5/130,5 223,7
16. Stephan Leyhe GER 140,0/131,0 222,8
17. Halvor Egner Granerud NOR 136,5/133,5 220,9
. Timi Zajc SLO 142,5/129,0 220,9
19. Andreas Stjernen NOR 137,0/131,5 216,4
20. Peter Prevc SLO 142,0/127,5 215,0
21. Maciej Kot POL 132,5/129,5 213,5
22. Nejc Dezman SLO 138,5/126,0 213,2
23. Jakub Wolny POL 125,0/135,5 204,1
24. Jernej Damjan SLO 133,0/122,0 197,9
25. Kevin Bickner USA 129,0/124,5 197,5
26. Ulrich Wohlgenannt AUT 128,5/130,0 197,4
27. Antti Aalto FIN 129,5/120,5 184,5
28. Mackenzie Boyd-Clowes CAN 135,5/122,0 183,6
29. Yukiya Sato JPN 134,5/114,5 176,8
30. Dimitri Wassiliew RUS 136,0/114,5 172,9
31. Alex Insam ITA 130,0/110,5 171,0
nicht im Finale dabei:
33. Manuel Poppinger AUT 125,0 92,2
37. Florian Altenburger AUT 115,5 81,1