NBA-Topscorer James führt Cleveland zu Sieg

LeBron James und die Cleveland Cavaliers haben am Sonntag in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA mit einem klaren 121:99-Auswärtssieg bei den Boston Celtics ihre starke Form bestätigt.

LeBron James (Cleveland Cavaliers) gegen Marcus Morris (Boston Celtics)

AP/Michael Dwyer

NBA-Topscorer James, der mit 24 Punkten, zehn Assists und acht Rebounds sein elftes Triple-Double nur knapp verpasste, präsentierte sich gegen die Conference-Rivalen einmal mehr in Spiellaune. Fünf Minuten vor Ende des ersten Viertels stieß James mit Gegenspieler Aron Baynes zusammen und kehrte erst zu Mitte des zweiten Spielabschnitts zurück.

Die Cavaliers setzten nach einer Kaderverjüngung in der Vorwoche zum ersten Mal ihre neuen Spieler George Hill, Rodney Hood, Jordan Clarkson und Larry Nance Jr. ein. Boston bleibt trotz der Niederlage in der Eastern Conference vor Cleveland auf dem zweiten Platz. In Führung liegen die Toronto Raptors mit dem Österreicher Jakob Pöltl.

Mehr dazu in National Basketball Association