FA-Cup: Tottenham gegen Drittligisten in Wiederholung

Tottenham Hotspur hat sich im Achtelfinale des englischen FA-Cups blamiert. Der Tabellenfünfte der Premier League kam bei Drittliga-Schlusslicht AFC Rochdale nach einer ereignisreichen Schlussphase nur zu einem 2:2 und muss nun ein Wiederholungsspiel im Wembley-Stadion bestreiten.

Dele Alli (Tottenham Hotspur)

APA/AP/Rui Vieira

Lucas Moura (59.) und der eingewechselte Harry Kane (88./Foulelfer) hatten die Partie für die „Spurs“ gedreht, nachdem Rochdale zunächst sogar durch Ian Henderson (45.) in Führung gegangen war. Doch in der dritten Minute der Nachspielzeit traf der eingewechselte Steve Davies zum überraschenden Ausgleich für den krassen Außenseiter Rochdale.

Der Gegner im Viertelfinale steht auch noch nicht fest, weil die Partie zwischen Zweitligist Sheffield Wednesday und Swansea City am Samstag mit 0:0 ausgegangen war und ein Wiederholungsspiel in Swansea zur Folge hat.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball