Amstetten feiert AVL-Pflichtsieg in Ried

Die SG VCA Amstetten NÖ/hotVolleys hat in der 21. Runde der DenizBank Volley League Men (AVL) auswärts gegen Schlusslicht UVC Weberzeile Ried/Innkreis einen Pflichtsieg im Kampf um Platz zwei gefeiert. Die Niederösterreicher gewannen am Mittwochabend ihr vorletztes Auswärtsspiel im Grunddurchgang klar mit 3:0.

Der erste Satz ging schnell an das Team rund um Aufspieler Fabian Kriener. „Das war eigentlich überraschend einfach. Wir mussten nicht unser bestes Niveau abrufen und hatten sie trotzdem gut im Griff“, so Kriener nach dem 25:15-Erfolg. „Wir haben dann so weitergespielt, aber Ried wurde immer stärker. Dank unserer Routine konnten wir aber die Partie dann gut heimspielen“, fügte Kriener hinzu. Sein Team holte sich auch die weiteren beiden Sätze in Ried mit 25:23 und 25:20.

Mehr dazu in Österreichische Volleyball-Ligen