Villarreal suspendiert inhaftierten Verteidiger Semedo

Der spanische Fußballclub Villarreal CF hat seinen inhaftierten Innenverteidiger Ruben Semedo suspendiert. Das teilte der aktuelle Tabellensechste am Freitag mit.

Der Portugiese muss sich unter anderem wegen versuchten Totschlags vor Gericht verantworten. Dem Abwehrspieler würden zudem Körperverletzung, illegaler Waffenbesitz und Raub vorgeworfen. Vor drei Tagen war Semedo festgenommen worden.

Der 23-Jährige war im Sommer von Sporting Lissabon nach Villarreal gewechselt, hatte dort jedoch zuletzt wegen einer Verletzung kaum gespielt.