Themenüberblick

Doppelfehler bei Matchball

Eine bittere Niederlage hat Dominic Thiem am Donnerstag (Ortszeit) im Viertelfinale des ATP-500-Hartplatzturniers in Acapulco (Mexiko) hinnehmen müssen. Und einmal mehr war der routinierte Argentinier Juan Martin Del Potro der Sargnagel für den 24-jährigen Österreicher. Thiem musste sich nach 1:42 Stunden Spielzeit mit 2:6 6:7 (7/9) geschlagen geben, wobei der zweite Satz ungemein spannend und am Ende kurios verlief.

Der aktuelle Weltranglistensechste Thiem hatte den ersten Satz im Duell mit seinem 29-jährigen Angstgegner Del Potro fast ohne Gegenwehr abgegeben. Der US-Open-Sieger von 2009, der nun auch im vierten Match gegen den Niederösterreicher die Oberhand behielt, servierte dann im zweiten Satz beim Stand von 5:4 auf den Sieg. Thiem zeigte zu diesem Zeitpunkt Nervenstärke und erzielte sein erstes Break, zog dann sogar auf 6:5 davon.

Dominic Thiem

APA/AFP/Pedro Pardo

Thiem hatte den Gewinn des zweiten Satzes auf dem Schläger, musste sich dann aber doch geschlagen geben

Nächster „Tiefschlag“ durch Del Potro

Allerdings gelang es dem Argentinier danach, Thiem ins Tiebreak zu zwingen. Dieses verlief kurios: Nachdem Thiem drei Satzbälle vergeben hatte, spielte sich Del Potro mit zwei Assen einen Matchball heraus und verwandelte diesen, weil Thiem bei eigenem Service ein Doppelfehler unterlief. Der Österreicher muss damit weiter auf seinen zehnten Titel auf der ATP-Tour warten.

In Acapulco hat der Lichtenwörther vor zwei Jahren seinen bisher einzigen Turniersieg auf Hartplatz gelandet. An den in Acapulco als Nummer sechs gesetzten Del Potro hatte Buenos-Aires-Sieger Thiem schon vor diesem Match keine guten Erinnerungen. Besonders bitter im Gedächtnis hatte Thiem das Achtelfinal-Out bei den US Open 2017 in fünf Sätzen nach fast fixiertem Dreisatzsieg.

Thiem verpasste damit ein attraktives Duell mit Alexander Zverev. Der 20-jährige Deutsche erreichte in Acapulco sein erstes Halbfinale in dieser Saison. Zverev setzte sich im Viertelfinale gegen den US-Amerikaner Ryan Harrison in nur 67 Minuten mit 6:4 6:1 durch. Im Kampf um den Einzug in das Endspiel des mit rund 1,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatzturniers trifft der als Nummer zwei gesetzte Zverev nun auf Thiem-Bezwinger Del Potro.

Link: