Weißhaidinger startet in Leiria in Freiluftsaison

Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger startet am Samstag beim Throwing Cup in Leiria in die Freiluftsaison. Der Olympiasechste von Rio de Janeiro 2016 tritt in Portugal gegen 26 Konkurrenten aus 20 Nationen an, von denen gleich elf wie Weißhaidinger eine Bestweite von über 65 Metern vorzuweisen haben.

„Es geht für uns darum, die neue Wurftechnik weiter zu perfektionieren. Die letzten Wochen haben wir aufgrund der Schneefälle und kalten Temperaturen so gut wie nie im Freien werfen können. Wie gut der Wurf wirklich ist, siehst du aber nicht, wenn du ins Netz wirfst, nur draußen auf dem Feld“, sagte sein Coach Gregor Högler.

Ende Jänner hatte der 25-jährige Weißhaidinger aus dem Training heraus mit 63,91 Metern das ISTAF Indoor in Berlin vor dem Deutschen Robert Harting, Olympiasieger von London 2012 und dreifacher Weltmeister, gewonnen.