Österreicher beim Team-Bewerb auf dem Stockerl

Österreichs Skisprungmannschaft mit Gregor Schlierenzauer, Clemens Aigner, Michael Hayböck und Stefan Kraft hat am Samstag beim Team-Bewerb in Oslo den dritten Rang belegt. Den Sieg holte sich überlegen Gastgeber Norwegen vor Polen. Für die Österreicher war es der zweite Podestplatz im Team in dieser Saison nach Wisla im November, als das ÖSV-Quartett Platz zwei belegt hatte.

Team-Springen in Oslo

Endstand nach zwei Durchgängen:
1. Norwegen 1.098,7
Daniel-Andre Tande 132,5/132,5
Andreas Stjernen 133,0/136,0
Johann Andre Forfang 131,0/134,0
Robert Johansson 133,0/132,0
2. Polen 1.039,8
Maciej Kot 126,5/129,5
Stefan Hula 122,5/125,5
Dawid Kubacki 130,0/135,0
Kamil Stoch 131,5/132,0
3. Österreich 1.010,2
Gregor Schlierenzauer 131,0/128,5
Clemens Aigner 124,5/129,0
Michael Hayböck 122,5/130,5
Stefan Kraft 128,0/125,5
4. Deutschland 1.009,8
Karl Geiger 123,5/126,0
Markus Eisenbichler 126,5/126,0
Richard Freitag 131,0/125,0
Andreas Wellinger 129,0/129,0
5. Japan 976,6
Yukiya Sato 131,5/123,0
Taku Takeuchi 123,5/123,5
Junshiro Kobayashi 122,0/128,0
Ryoyu Kobayashi 124,0/129,0
6. Slowenien 974,5
Tilen Bartol 123,0/129,0
Peter Prevc 130,5/130,0
Nejc Dezman 118,0/122,5
Jernej Damjan 125,5/124,0
7. Schweiz 879,0
Gregor Deschwanden 120,0/115,5
Andreas Schuler 120,0/125,0
Killian Peier 112,0/115,0
Simon Ammann 128,0/122,5
8. Russland 834,3
Alexej Romaschow 117,0/118,0
Denis Kornilow 118,0/127,5
Michail Nasarow 120,0/112,0
Jewgeni Klimow 117,0/114,0
Nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert:
9. Italien 358,6
Roberto Dellasega 108,5
Davide Bresadola 109,0
Sebastian Colloredo 120,5
Alex Insam 107,0
10. Kasachstan 215,4
Konstantin Sokolenko 90,0
Alexej Korolew 88,5
Sabirschan Muminow 101,0
Marat Schaparow 92,5