Caruso übernimmt Führung bei Tirreno-Adriatico

Der Brite Geraint Thomas hat die Gesamtführung bei der 53. italienischen Radfernfahrt Tirreno-Adriatico eingebüßt. Beim Tagessieg des Spaniers Mikel Landa hatte der Waliser aus dem Sky-Team am Samstag 1,5 km vor dem Ziel einen Defekt. Neuer Träger des Blauen Trikots des Spitzenreiters ist nach der 219 km langen Strecke von Foligno nach Sarnano Sassotetto der Italiener Damiano Caruso (BMC).

Movistar-Fahrer Landa setzte sich im Schlusssprint knapp gegen den Polen Rafal Majka (Bora) und den Neuseeländer George Bennett (Lotto) durch. Der Pole Michal Kwiatkowski (Sky) belegt mit nur einer Sekunde Rückstand Gesamtrang zwei. Der drittplatzierte Wilco Kelderman (NED) aus dem Team Sunweb hat elf Sekunden Rückstand. Thomas folgt nach seinem Malheur hinter Landa (20) 26 Sekunden zurück auf Platz fünf.