Russland unterliegt auch Frankreich

Für WM-Gastgeber Russland hat es binnen fünf Tagen die zweite Testspielniederlage gesetzt. Nach dem 0:3 am Freitag gegen Brasilien verlor die Mannschaft von Stanislaw Tschertschessow am Dienstag in St. Petersburg gegen Frankreich mit 1:3.

Kylian Mbappe (40., 83.) und Paul Pogba per Freistoß (49.) erzielten die Tore für den Vizeeuropameister, Fedor Smolow gelang in der 68. Minute nur Resultatskosmetik für die Russen, die am 30. Mai in Innsbruck auf das ÖFB-Team treffen. Vor dem Anpfiff hatte es eine Schweigeminute für die Todesopfer der Brandkatastrophe in einem sibirischen Einkaufszentrum gegeben.

In Graz lieferte die iranische Auswahl einen gelungenen Endrundentest ab. Der WM-Teilnehmer besiegte Algerien mit 2:1.

Mehr dazu in sport.ORF.at/fussball